Das Leben der heiligen Gemma Galgani von Lucca

Kurzbiographie der heiligen Gemma Galgani: "Gesu solo" - "Jesus allein"

Download
"Jesus allein" - Das Leben der heiligen Gemma Galgani
Auszug aus: "Gemma Galgani, Gesù solo, Città Nuova Editrice, Roma 1978, 269-273)" - Quelle: Website der Passionisten: www.passionisten.de
Kurzbiografie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.7 KB

Biographie der heiligen Gemma Galgani von Padre Germano Ruoppolo C.P.

Download
Das Leben der heiligen Gemma Galgani
Geschrieben von ihrem Seelenführer, dem Passionisten Padre Germano. Übertragung ins Deutsche durch P. Leo Schlegel OCist (1912), sprachliche Anpassung 2020.
Biographie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Stationen des Lebens der heiligen Gemma Galgani von Lucca

Aurelia Landi und Enrico Galgani, die Eltern Gemmas

Die 7-jährige Gemma mit ihrer Schwester Angelina

Die heilige Gemma mit Elena Giannini

Der Tod der heiligen Gemma im Beisein der Familie Giannini

1878: Am 12. März wird Gemma in Camigliano als Tochter des Apothekers Enrico Galgani und seiner Frau Aurelia Landi geboren.


1885: Am 26. Mai empfängt Gemma das Sakrament der Firmung.


1886: Am 17. September stirbt ihre Mutter Aurelia Landi.


1887: Am 17. Juni empfängt Gemma die Erstkommunion.


1897: Am 11. November stirbt ihr Vater Enrico Galgani.


1899: Am 8. Juni empfängt sie zum ersten Mal die Stigmata.


1900: Am 29. Januar schreibt Gemma zum ersten Mal an P. Germano.


1903: Am 11. April stirbt Gemma im Beisein der Familie Giannini.


1933: Am 14. Mai spricht Papst Pius XI. Gemma selig.


1940: Am 2. Mai spricht Papst Pius XII. Gemma heilig.


Fotos ihrer geistlichen Begleiter

Gemmas geistliche Begleiter:  Padre Germano und Monsignore Volpi

Fotos ihrer "Adoptivfamilie"

Gemmas "Adoptivfamilie": Die Familie Giannini und ihre "Tante" Cecilia Giannini

Fotos von Gemma und ihren "Orten"

  • Fotos von der heiligen Gemma finden Sie hier: Fotos
  • Fotos vom Geburtshaus, der Taufkirche etc.: Reise

Viva Gesù! Viva Gemma!